Udo Voigt erneut zu Gast in Wismar


Zedler_und_Voigt_Wallensteintage

Quelle: Facebook

Am Donnerstag, den 20.08.2015, beginnt in der beschaulichen Hansestadt Wismar das alljährlich stattfindende Schwedenfest. Wie auf vielen anderen Stadtfesten ist auch wieder der gewerbetreibende und Neonazi Steffen Zedler anzutreffen. Der ehemalige NPD-Vorsitzende Udo Voigt hat sich mit ihm verabredet und beabsichtigt ebenfalls das Schwedenfest zu besuchen.

Der Nazi-Wikinger

Steffen Zedler, der auch unter dem Pseudonym „Wotan Zetty“ im Internet bekannt ist, betreibt seit Jahren seinen Met-Stand und reist mit ihm von Stadtfest zu Stadtfest. Und auch seit Jahren treffen sich an diesem Stand diverse Neonazis, um mit ihrem Freund und Bekannten Zetty auf die alten Tage mit einem Becher Met anzustoßen. Doch der aus Neubrandenburg stammende Zedler ist nicht einfach nur ein Gewerbetreibender mit einer vielleicht etwas übertriebenen Affinität zum Wikingertum, welches auch unter vielen Rechten verehrt wird.

Zedler_KKK_Fasching_Schwarzer-Herzog

Quelle: Facebook

Der Neonazi postet fleißig in sozialen Netzwerken vom heidnischen, völkischen oder germanischen Bräuchen bis hin zu diversen Fotos mit sich und seinen Neonazifreunden. Dabei pflegt Zedler engen Kontakt zu ideologisch gefestigten Nazis und rechten Rockerkreisen. So war er zu Besuch bei privaten Feiern von Sebastian Kairies – Vize-Präsidenten der mittlerweile verbotenen „Schwarzen Schar“. Zu Schar-Zeiten war er auch ein gern gesehener Gast im ehemaligen Clubhaus „Schwarzer Herzog“ in Gägelow nahe Wismar. Dort posiert er als KuKluxKlan-Mitglied bei deren Faschingsfeier im Dezember 2013 vor der Kamera. T-Shirts mit Aufdrucken wie „Leibesstandarte Adolf Hitler“, Ketten mit Symboliken der Totenkopf-SS oder bekennende Solidarität mit der „Goldenen Morgenröte“ – mit diesem und diversem anderen posiert Zedler nur zu gern.

Nazis auf der Ostesee

Ein weiterer Bekannter des Met-Stand-Betreibers ist der ehemalige NPD-Vorsitzende Udo Voigt. Aktuell sitzt Voigt für die NPD im Europa-Parlament. Bereits bei den Wallensteintagen 2015 in Stralsund besuchte er den Wikinger-Liebhaber.

Udo Voigt befindet sich seit Ende Juli auf seinem Ostsee-Segeltourn. Dabei besuchten schon einige seinen „Tümmler“ und segelten ein Stück mit ihm entlang der Ostsee-Küste. Dabei legte er bereits gemeinsam mit NPDler Karl Richter an Bord Anfang August einen Zwischenstopp in Wismar ein und traf sich mit dem NPD-Bürgerschaftsmitglied Rainer Schütt. Richter sitzt nicht nur für die Bürgerinitiative „Ausländerstopp“ im Münchener Stadtrat, sondern ist auch bei der NPD aktiv.

zedlervoigtrennicke

Quelle: Facebook

Auf Facebook hat sich Steffen Zedler mit den Worten „Viel SpaSS euch! Wir sehen uns am Freitag!“ mit  Udo Voigt für Freitag verabredet. Es ist davon auszugehen, dass er gemeinsam mit seinem Bootsgefolge über die Festlichkeiten schlendert. Mit unter ihnen wird auch der bundesweit bekannte rechte Liedermacher Frank Rennicke sein, der seit letzter Woche zu Gast auf Voigts Segler ist. Am Mittwoch ,19.08.2015, traffen sich Zedler, Rennicke und Voigt abends zu einer gemütlichen Bierrunde.

Bereits bei vergangenen Veranstaltungen sammelten sich besonders gegen die Abendstunden eine mal mehr, mal weniger größere Nazi-Traube, um sich mit Met und anderen alkoholischen Getränken am Stand von „Wotan Zetty“ volllaufen zu lassen. Mit steigendem Alkoholpegel, steigt für gewöhnlich auch meist das Aggressionspotenzial. Dabei werden schon mal gerne Leute angefeindet, die nicht in ihre rechte Ideologie passen. Es ist davon auszugehen, dass der prominente Nazi-Besuch noch mehr rechte Gesinnungsgenossen an den Zedlers Stand locken wird und die dadurch entstehende „National Befreite Zone“ in unmittelbarer Umgebung des Standes mehr Platz einnehmen wird.

Kommentare geschlossen