Archiv für Oktober, 2015

Volksverhetzung bei Neonazi-Aufmarsch in Wismar

DemogesamtGestern, 24.10.2015, marschierten rund 100 Neonazis erneut mit der Ortsgruppe „Wismar wehrt sich“ des Dachverbandes „Deutschland wehrt sich“ durch die Hansestadt Wismar. Der Staatsschutz ermittelt wegen diversen Äußerungen aufgrund des Verdachtes der Volksverhetzung bei einem der Redebeiträge. Begleitet wurde der Neonaziaufmarsch mit Protesten des Bündnisses „Wismar für alle“.

 

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Kneipenabend im Thinghaus

kontrolleAm Samtag, den 25.10.2015, besuchten ca. 100 Neonazis einen Kneipenabend im deutschlandweit bekannten Thinghaus in Grevesmühlen. Die Polizei kontrollierte routiniert die Autos und Personalien der Anreisenden.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Polizei schützt Boizenburger vor Gegenproteste – MVgida marschiert durch Boizenburg

frontHeute Abend, 23.10.2015, marschierten rund 200 Neonazis durch Boizenburg. Wie bereits im Vorfeld angekündigt, fand eine stationäre Gegenkundgebung welche unter anderem vom „Hamburger Bündnisses gegen Rechts“(HBgR) beworben wurde statt. Aufgrund des großen Polizeiaufgebotes, welches die Gegenkundgebung umringte, war es nicht möglich den Protest in Sicht- und Hörweite der Neonazis zu bringen.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

MVgida in Parchim

überscht

Heute, 19.10.2015, marschierten rund 550 Neonazis unter dem mecklenburg-vorpommer’schen Pegida-Label MVgida. Währenddessen hielten rund 300 Gegendemonstranten eine Kundgebung in unmittelbarer Nähe der Auftaktkundgebung der Neonazis ab.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

MVgida marschiert durch Sternberg

front

Heute, 12.10.2015, marschierten rund 300 Neonazis durch Sternbergs kleiner Altstadt. Die Zivilgesellschaft zeigt Engagement vor Ort und meldete einen Laternenumzug an. Während einer Zwischenkundgebung sang ein Chor Friedenslieder und übertönte teilweise die Neonazis.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Erneuter Neonazi-Aufmarsch in Wismar

DemoGestern, am 10.10.2015, fand erneut einer der mittlerweile wöchentlich veranstalteten Aufmärsche der rechten Facebook-Gruppe „Deutschland wehrt sich“ mit dem Ortsverband „Wismar wehrt sich“ in Wismar statt. Unter dem gleichbleibenden Motto „Gemeinsam für die Heimat“ marschierten rund 120 Neonazis, deutlich weniger als bei den vergangenen Veranstaltungen. 

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

„Yakuza“ — das neue „Thor Steinar“? (AIB 108 / 3.2015)

Im Kleinstvertrieb 2004 in Bautzen von Markus Eisold und Bertram Krause unter die Leute gebracht, ist das Label „Yakuza“ heute, elf Jahre später, kaum noch aus dem Sortiment unzähliger Streetwear-Läden wegzudenken. weiterzulesen hier !

Keine Kommentare

Erneuter Naziaufmarsch in Schwerin

frontGestern, 03.10.2015, fand erneut ein Aufmarsch der rechten Facebook-Gruppe „Schwerin wehrt sich“ statt. Nachdem die vom mittlerweile wöchentlich stattfindende Aufmarsch ursprünglich angemeldete Route in der Schweriner Innenstadt aufgrund der vorzeitig angemeldeten Gegenveranstaltungen nicht genehmigt wurde, marschierten die ca. 380Neonazis durch den Stadtteil Großer Dreesch. Wenn auch weniger wie vor 2 Wochen, waren erneut einige Teilnehmer alkoholisiert und bedrängten Pressevertreter.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare