„Yakuza“ — das neue „Thor Steinar“? (AIB 108 / 3.2015)


Im Kleinstvertrieb 2004 in Bautzen von Markus Eisold und Bertram Krause unter die Leute gebracht, ist das Label „Yakuza“ heute, elf Jahre später, kaum noch aus dem Sortiment unzähliger Streetwear-Läden wegzudenken. weiterzulesen hier !

Kommentare geschlossen