Archiv für November, 2015

MVgida marschiert erneut durch Boizenburg

BoizeDer NPD-dominierte Pegida-Ableger in Mecklenburg-Vorpommern marschierte wieder am heutigen Montag, den 30.11.2015, mit seinem Gefolge durch die Boizenburger Wohngebiete. Bis zu 150 NPD-Stammwähler fanden sich auf dem Marktplatz ein und lauschten den Reden Andreas Theißens. Der angekündigte Gegenprotest wurde von Polizeikräften in Sicht- und Hörweite verhindert.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

„Tag des Deutschen Widerstandes“

transpiAm Samstag, den 28.11.2015,  fanden flächendeckend in ganz Mecklenburg-Vorpommern rechte Kundgebungen und Aufmärsche zum Thema Asylpolitik statt. 
David Bühring und Torsten Schramke riefen unter der Facebook-Gruppe des Dachverbandes  „Deutschland wehrt sich“ zu dem „Tag des deutschen Widerstandes“ auf. Sie forderten ihre Anhänger auf, in deren Städte und Dörfer Aufmärsche, Kundgebungen und Mahnwachen anzumelden. [1]

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Wismarer NPD-Senior bereit für Europa!

schütthwiSeit einigen Wochen erscheint auf der Internetseite des NPD Europaparlamentsabgeordneten und ehemaligen NPD Bundesvorsitzenden Udo Voigt der neue „wissenschaftliche Referent“ Rainer Schütt. Der gebürtige Wismarer Schütt sitzt seit Juni 2014 für die NPD in der Wismarer Bürgerschaft.

Rainer Schütt, 1944 in Wismar geboren, ist gelernter Diplom Ingenieur für Maschinenbau.
Seit kurz nach der Wende bis Anfang der 2000er hat er in Schleswig-Holstein gelebt und war dort der NPD-Kreisvorsitzende von Lübeck und Ostholstein. 2005 trat er als Bundestagsdirektkandidat und 2006 als Direktkandidat zu den Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern für die NPD in Nordwestmecklenburg und Wismar an. Nach den Wahlen herrschte vorerst Stille, bis er sich überraschenderweise zu den Kommunalwahlen 2014 erneut für die NPD aufstellen ließ.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Unter dem Banner des „Sturmvogels“ [via. Puplikative.org]

Foto: Otto Belina

Neonazis bringen ihre Kinder zu geheimen Lagern des völkischen „Sturmvogels“.

Wenig ist bekannt über die Gruppe, die sich einst von der  „Wiking Jugend“  abspaltete.

Von Andrea Röpke  Weiterlesen

Keine Kommentare

MVgida in Ludwigslust – deutlich mehr Gegenprotest als Neonazis !

frontAm heutigen Abend marschierten rund 150 Neonazis unter dem Label des mecklenburg-vorpommerschen Pegida-Ablegers durch Ludwigslust. Gegendemonstranten organisierten auf dem Kirchvorplatz eine Lichterketten und äußerten mit Liedern und Sprechchören ihren Unmut, während die Neonazis vorbeimarschierten.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Erst die Hetze, dann die Angriffe! Rechtsextreme Übergriffe in Schwerin!

Am gestrigen späten Abend versuchten sich 15-20 Personen Zugang zum Wohn- und Kulturprojekt ‚Komplex‘ zu verschaffen. Unter rechten Parolen, Gewalt- und Mordaufrufen versuchten sie erfolglos die Eingangstür gewaltsam zu öffnen.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Von Wikingern, stürmischen Vögeln und Kontrakulturellen

Eine Gruppe von dynamischen Jugendlichen mit gelb-schwarzen Transparenten mischte sich am 10.10.2015 unter die

lamda

Quelle: Facebook

Teilnehmer der Anti-TTIP-Demonstration in Berlin. Auch auf den PEGIDA-Aufmärschen in Dresden oder bei dem MVgida-Aufmarsch in Rostock  am 01.03.2015  wurde das gelbe Lambda-Symbol gesichtet. Bei der geheimnisvollen Gruppe, über die anscheinend viel gerätselt wird, handelt es sich um Mitglieder der „Identitären Bewegung“ (IB). Auch in Mecklenburg-Vorpommern gibt es seit 2014 eine Identitäre Bewegung, die mit den anderen IB-Gruppen deutschlandweit und auch über die Grenzen hinaus vernetzt ist.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

NPD-dominierte MVgida marschiert durch Parchim

frontAm heutigen Abend, 09.11.2015, marschierten rund 550 Neonazis durch das Plattenbauviertel in Parchim. Aufgrund des Gegenprotestes von antifaschistisch engagierten Jugendlichen musste die geplante Zwischenkundgebung auf einem Penny-Parkplatz verlegt werden.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Mvgida-Aufmarsch durch Grevesmühlen

mvgidaHeute ,den 02.11.2015, marschierten ca. 200 Neonazis „Gegen die verkommene Asylpolitik“ durch Grevesmühlen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom NPDdominierten Pegida-Ableger MVgida. Das Bündnis „Grevesmühlen bleibt bunt“ meldete eine Gegenkundgebung am Wasserturm an.

Keine Kommentare

Erneuter Aufmarsch von „Schwerin wehrt sich“ durch die Landeshauptstadt

startGestern marschierten erneut rund 300 besorgte Rassisten durch die mecklenburg-vorpommersche Landeshauptstadt Schwerin. Die Ortsgruppe „Schwerin wehrt sich“ unter dem Dachverband „Deutschland wehrt sich“ rief zu einem Aufmarsch unter dem Motto „Demonstration gegen unkontrollierte Zuwanderung“ auf. Am Rande kam es erneut zu versuchten Übergriffen auf Gegendemonstranten.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare