Archiv für April, 2016

Völkisches Maifest in Jamel

Jamel_300416_Tanz_in_den_Mai_Dorfgemeinschaft_Jamel_WilkommenDie Dorfgemeinschaft Jamel lud am Samstag, den 30.04.2016, zum Maifest nach Jamel ein. Bis zu 200 Neonazis pflegten völkischen Brauchtum und feierten die letzte Nacht der dunklen Jahreshälfte.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

MVgida-Flaute in Ludwigslust

MVgida_18042016_Demonstrationszug_FronttransparentAm Montagabend, den 18.04.2016, marschierte die NPD-dominierte MVgida zu ihrem letzten Aufmarsch vor der angekündigten Sommerpause durch Ludwigslust. Mit doppelt so vielen Gegendemonstranten wie Mvgida-Teilnehmern wurden die Neonazis und besorgten Rassisten zu ihrer Zwischenkundgebung vor dem Schloss empfangen.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Geplatzte Familienausflüge zur Bücherbörse ins Thinghaus

Grevesmühlen_Thinghaus_100416_BücherbörseAm Sonntag, den 10.04.2016, fand die dritte Norddeutsche Bücherbörse im deutschlandweit bekannten Neonazitreff Thinghaus in Grevesmühlen statt. Der Sonntagsausflug vieler angereister Familien platzte, da die Polizei Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren den Zutritt zum Thinghaus verwehrte.

Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

Identitäre Bewegung veranstaltet Kundgebung und Flashmob

Identitäre_Bewegung_090416_Ribnitz_Damgarten_TransparentAm Samstag, den 09.04.2016, veranstaltete die rechte Jugendbewegung „Identitäre Bewegung Mecklenburg und Vorpommern“ (IB MV) um den ehemaligen JNler Daniel Fiß eine Kundgebung in Ribnitz-Damgarten. Während der Anmelder Fiß die zweite geplante Kundgebung in Stralsund absagte, veranstalteten Mitglieder der IB einen Flashmob in Rostock-Warnemünde. Zum Rest des Beitrags »

Keine Kommentare

„Deutschland wehrt sich“ wiederholt ohne Zulauf

DWS_040416_Schwerin_DemoAm Montag, den 04.04.2016, marschierte die rechte Facebook-Gruppe „Dachverband Deutschland wehrt sich“ (DWS) zum wiederholten Male durch die Landeshauptstadt Schwerin. Eine angemeldete Gegendemonstration verhinderte die gewohnte Marschroute der besorgten Rassisten und Neonazis durch die Innenstadt.

Keine Kommentare